Tipp-Box


  • Spruch des Monats:

    Lebe den Tag und genieße alle Seiten - besonders auch die Kleinigkeiten. Denn du weißt nie was die Kleinigkeit - an Freude hält für dich bereit!

  • Ernährungstipp des Monats:

    Nierensteine? Ananassaft hilft den Stein abzubauen.

  • Entspannungstipp des Monats:

    Lass für einen Moment mal alles liegen - achte auf deinen Atem und komme zur Ruh!

Aktuelles

  • Neuer Kursbeginn: Autogenes Training für Einsteiger (ab dem 20.08.2018  insgesamt 10 Termine jeden Montag von 18.30 - 19.30 Uhr. zertifiziert durch die Krankenkassen. Ort: Groß-Gerau)
  • Neuer Kurs: Die 5-Elemente-Entspannung (ab dem 28.05.2018 insgesamt 5 Termine je Montags von 18:30 - 19.30 Uhr. (Ort: Gernsheimer Str. 6, Groß-Gerau)
  • Offene Entspannungsstunde 2-3 x  im Monat an einem Freitag oder Mittwoch für etwa 1 Stunde (Ort: Gernsheimer Str. 6, Groß-Gerau; Anmeldung bis zu einem Tag davor erwünscht)
für Unternehmen
PDF Drucken E-Mail

Zusammenarbeit mit Unternehmen

Fördern Sie die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter. Senken Sie Krankheitsausfälle, steigern Sie die Leistung und Motivation der Mitarbeiter, und sorgen Sie für ein gutes und effizientes Arbeitsklima, sowie Arbeitsumweld in Ihrem Unternehmen.

Das Thema Gesundheitsförderung nimmt in Unternehmen, im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung, zunehmend an Bedeutung zu. Viele Arbeitstätigkeiten und -bedingungen belasten den Körper oft jahrelang einseitig (bspw. sitzende Tätigkeiten im Büro, Arbeiten am PC etc.).
Wir bewegen uns weniger, obwohl dies eine natürlicher, menschlicher Drang ist.
Wir nehmen uns nicht genug Zeit beim Essen und eine gesunde Ernährung wird oft aus Zeitmangel und fehlender Kenntnisse nicht eingenommen.
Zusätzlich steigt die Leistungsanforderungen und der Arbeitsalltag wird zunehmend als stressig empfunden.

Bei andauernder Belastung kann dies zu Beschwerden bis hin zur Krankheit führen.
Folgende Beschwerden sind häufig und typisch:

- Rückenbeschwerden
- Herz-Kreislaufstörungen
- psychische Leiden/ Krankheiten

Mit der richtigen Förderung und Umstellung lassen sich solche Beschwerden verhindern oder minimieren.

Die betriebliche Gesundheitsförderung

In der betrieblichen Gesundheitsförderung lassen sich vor allen Dingen zwei Spaten unterscheiden:

- Verhaltensprävention (Verhaltensweisen und -muster einer Person, die sich ungünstig auf die eigene Gesundheit auswirken können)

- Verhältnisprävention (Gegebenheiten in der Umgebung, wie z.B. Arbeitsbedingungen, Arbeitsplatzbeschaffenheit, Lichtverhältnisse etc., die sich ungünstig auf die Gesundheit einer Person auswirken können)

Meine Angebote:

Mein Augenmerk und meine Leistungen richten sich hauptsächlich auf die Verhaltensprävention.

A.  Unterstützung im aktiven Prozess bei der Analyse von verhaltensungünstigen Mustern in ihrem Unternehmen. Bspw. durch Mitarbeiterbefragungen und -gespräche/ Analyse von Strukturen im Sinne von gesundheitsgefährdetem Umfeld

B. Tagesseminare und Workshops

Meine Hauptthemen liegen in der Stressbewältigung und in Selbstreflexionstechniken zum Entdecken und Auflösen gesundheitsschädigender Verhaltensmuster. Hierzu eignet sich wunderbar das Thema :

Achtsamkeitstraining - Momente des Gewahrseins (a mindful state)

  • Je nach Bedarf lassen sich hierunter diverse Unterthemen behandeln, die zum Teil ineinandergreifen und häufig Problemthemen -nicht nur im Unternehmern, sondern auch im Alltag- darstellen
  • Stress verstehen – die ausgeklügelten Fallen der Psyche (was ist Stress? Woher kommt er? Was tue ich dagegen?)

  • Die innere Achtsamkeit als Technik nutzen um die „Fallen der Psyche“ aufzudecken, zu entfernen und Stress vorzubeugen (Erläuterung wie und warum Achtsamkeitstraining effektiv ist)

  • Kurze Vorstellung diverser Techniken, wie auch Entspannungsmethoden (Differenzierungen der Techniken/Übungen für Körper, Geist und Seele)
  • Eigene Grenzen erkennen und kommunizieren (weg vom typischem „Ja-Sager“ hin zu einem transparent-förderlichem Verhalten)

  • Den Körper wahrnehmen und verstehen lernen – Im Gespräch mit dem eigenem Körper (fukussierende Technik zum Erkennen und Lösen von Problemen)

  • Entwicklung ist Fortschritt und keine Stagnation: Verständnis von Zeit und warum Probleme an der „Türe klopfen“ („Präsent sein in der Präsenz“; „Auflösung der Probleme in der Zeitlosigkeit“; „Probleme als Chance zur Entfaltung der Schönheit und der Potenziale“)
  • Die Grenzen des Perfektionismus (niemand ist perfekt und perfekt ist die Zusammenfügung aller Imperfektion - der Vielfältigkeit)

  • Kontrolle loslassen – wenn die Kontrolle dich selbst kontrolliert

  • Erfolgsrezept über drei Schritte: Erkenntnis – Akzeptanz – Veränderung

 

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set.