Tipp-Box


  • Spruch des Monats:

    Lebe den Tag und genieße alle Seiten - besonders auch die Kleinigkeiten. Denn du weißt nie was die Kleinigkeit - an Freude hält für dich bereit!

  • Ernährungstipp des Monats:

    Nierensteine? Ananassaft hilft den Stein abzubauen.

  • Entspannungstipp des Monats:

    Lass für einen Moment mal alles liegen - achte auf deinen Atem und komme zur Ruh!

Aktuelles

  • Neuer Kursbeginn: Autogenes Training für Einsteiger (ab dem 20.08.2018  insgesamt 10 Termine jeden Montag von 18.30 - 19.30 Uhr. zertifiziert durch die Krankenkassen. Ort: Groß-Gerau)
  • Neuer Kurs: Die 5-Elemente-Entspannung (ab dem 28.05.2018 insgesamt 5 Termine je Montags von 18:30 - 19.30 Uhr. (Ort: Gernsheimer Str. 6, Groß-Gerau)
  • Offene Entspannungsstunde 2-3 x  im Monat an einem Freitag oder Mittwoch für etwa 1 Stunde (Ort: Gernsheimer Str. 6, Groß-Gerau; Anmeldung bis zu einem Tag davor erwünscht)
  • Stressbewältigung - Stress kann man umlernen
  • Entspannungsverfahren
    • Entspannungstypenberatung
    • Entspannungstraining
    • die positiven Wirkungen der Entspannungsverfahren
    • Erläuterungen zum Autogenem Training
    • Erläuterungen zur Progressiven Muskelrelaxation
 
Stressbewältigung
Geschrieben von: Janina Vollhardt
Dienstag, den 11. September 2012 um 19:52 Uhr
PDF Drucken E-Mail

Wussten Sie, dass Stress im Gehirn entsteht und zum Teil erlernt ist?
Und wussten Sie auch, dass man erlernten Stress auch wieder VERlernen, bzw. UMlernen kann?

Stress muss nicht sein!
Fangen Sie jetzt an und informieren Sie sich, wie Sie dem Stress entgegen wirken, abbauen, oder vermeiden können. Lassen Sie nicht zu, dass der Stress Ihr Alltagsfeind wird und Ihr Leben bestimmt. Besser, SIE kontrollieren den Stress.

Kognitionstraining

Denken Sie um. Stress ist immer individuell und wird oft anhand bereits gewonnener Erfahrungen als Stress deklariert. Das kann sich ändern.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 23. Dezember 2017 um 18:55 Uhr
 
Entspannungsverfahren
PDF Drucken E-Mail

Entspannungstypenberatung

Entdecken Sie Ihren Entspannungstypen.
Im Gespräch und durch ausgewählte Tests ermittle ich Ihren Entspannungstypen und berate Sie hierzu entsprechend.
Zusätzlich erhalten Sie die Möglichkeit in einer halben Stunde das Autogene Training oder die Progressive Muskelrelaxation selbst auszuprobieren.

Entspannungstraining

Sie interessieren sich für ein Entspannungsverfahren? Allerdings fühlen sich in Gruppenkursen nicht wohl?
Kein Problem.
Ich biete individuelle Entspannungstrainings und passe das Training ganz nach Ihren Bedürfnissen an. Sie können einzelne Termine oder komplette Kurse (8 oder 10 Termine) buchen.

Auch Gruppenkurse sind möglich (max. 5-6 Personen).
Da ich entsprechende Qualifikationen mitbringe, können die Kosten der Gruppenkurse zu mind. 80 % von den jeweiligen Krankenkassen erstattet werden.

Entspannungsverfahren:

- Autogenes Training nach Schulz (Link)
- Progressive Muskelerelaxation nach Jakobsen (Link)

Andere Entspannungsverfahren können auf Wunsch gerne einzeln gebucht oder als Element im Autogenen Training oder in der Progressiven Muskelrelaxation eingebaut werden.

Zu nennen sind:

- Atemmeditation
- Farbkreisatemmeditation
- Genusstraining
- Lachyoga und einiges mehr.

Relajación consulta tipo
Sprache erkennen » Spanish
Sprache erkennen » Spanish
Sprache erkennen » Spanish
 
PDF Drucken E-Mail

Entspannungsverfahren und ihre Wirkung

 

Das Autogene Training und die Progressive Muskelentspannung werden zu den passiv-autohypnotischen Entspannungsverfahren eingeordnet. Demnach sind sie ein Entspannungs- und Stressbewältigungsverfahren, dass eigenständig erlernt und ohne fremder Einwirkung jederzeit eingesetzt werden kann und die Möglichkeit bietet, innerhalb kürzester Zeit einen tiefen Entspannungszustand herzustellen. Hier können Stress und Anspannungszustände abgebaut und eine innere Ruhe hergestellt werden.

Diese Entspannungsverfahren sind wissenschaftlich fundiert und werden von den Krankenkassen anerkannt und als Präventionsmaßnahmen unterstützt und gefördert. Insbesondere folgend genannte Wirkungen können erzielt werden:

 
PDF Drucken E-Mail

Wie arbeitet das Autogenes Training?

 

Das Autogene Training nach Schulz:

Das Autogene Training (AT) ist eine Methode, die stark mit Suggestionen arbeitet. Hierbei werden die Aufmerksamkeit sowie innere Achtsamkeit auf körperliche Vorgänge gelenkt, die sich in verschiedenen Übungen wiederfinden. Es ist ein Verfahren, dass im stillen, bewegungsruhigen Zustand durchgeführt wird. Die Übungen sind in Formeln erfasst und werden in Übungen der Grundstufe und der Oberstufe unterteilt, wobei die Oberstufe vermehrt imaginative Elemente aufweist und zur vertieften Innenschau und Selbstreflexion anregt. Zur Stressbewältigung ist das Erlernen der Grundstufe in der Regel völlig ausreichend.

Die Übungen und Formeln der Grundstufen sind folgende:

 
PDF Drucken E-Mail

Wie arbeitet die Progressive Muskelrelaxation?

 

Die Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson:

Die Progressive Muskelrelaxation (PMR) hat nur einen kleinen suggestiven Anteil und arbeitet vorwiegend mit der „Anspannung“ und „Entspannung“ verschiedener Muskelpartien. Grundannahme ist, dass Spannungen im Körper erst dann gelöst werden können, wenn der physiologische Opponent, also die Entspannung, eingesetzt wird. Bestimmte Muskelpartien werden demnach kurzweilig angespannt und mindestens um das 5-fache der Zeit entspannt. Die Achtsamkeitsübung besteht

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set.