Tipp-Box


  • Spruch des Monats:

    Lebe den Tag und genieße alle Seiten - besonders auch die Kleinigkeiten. Denn du weißt nie was die Kleinigkeit - an Freude hält für dich bereit!

  • Ernährungstipp des Monats:

    Nierensteine? Ananassaft hilft den Stein abzubauen.

  • Entspannungstipp des Monats:

    Lass für einen Moment mal alles liegen - achte auf deinen Atem und komme zur Ruh!

Aktuelles

  • Neuer Kursbeginn: Autogenes Training für Einsteiger (ab dem 20.08.2018  insgesamt 10 Termine jeden Montag von 18.30 - 19.30 Uhr. zertifiziert durch die Krankenkassen. Ort: Groß-Gerau)
  • Neuer Kurs: Die 5-Elemente-Entspannung (ab dem 28.05.2018 insgesamt 5 Termine je Montags von 18:30 - 19.30 Uhr. (Ort: Gernsheimer Str. 6, Groß-Gerau)
  • Offene Entspannungsstunde 2-3 x  im Monat an einem Freitag oder Mittwoch für etwa 1 Stunde (Ort: Gernsheimer Str. 6, Groß-Gerau; Anmeldung bis zu einem Tag davor erwünscht)
PDF Drucken E-Mail

Wie arbeitet das Autogenes Training?

 

Das Autogene Training nach Schulz:

Das Autogene Training (AT) ist eine Methode, die stark mit Suggestionen arbeitet. Hierbei werden die Aufmerksamkeit sowie innere Achtsamkeit auf körperliche Vorgänge gelenkt, die sich in verschiedenen Übungen wiederfinden. Es ist ein Verfahren, dass im stillen, bewegungsruhigen Zustand durchgeführt wird. Die Übungen sind in Formeln erfasst und werden in Übungen der Grundstufe und der Oberstufe unterteilt, wobei die Oberstufe vermehrt imaginative Elemente aufweist und zur vertieften Innenschau und Selbstreflexion anregt. Zur Stressbewältigung ist das Erlernen der Grundstufe in der Regel völlig ausreichend.

Die Übungen und Formeln der Grundstufen sind folgende:

- Das Erspüren von Ruhe, Schwere und Wärme

- Das Beobachten und Spüren des Herzschlages und des Atemkreislaufes

- Das Erspüren von Wärme im Leib (Sonnengeflecht)

- Eine Achtsamkeitsübung im Schulter-Nacken-Bereich

- Die Stirnkühle-Übung: für einen freien und kühlen Kopf

Diese Übungen helfen auch Körperbereiche/-muskeln zu erreichen und zu entspannen, die wir willkürlich nicht beeinflussen können. Gleichsam leiten unsere Nerven das Signal der Entspannung an unser Gehirn weiter, womit sich letzten Endes eine positive Einwirkung und ein Wohlsein-Gefühl auf unsere Psyche und Seele überträgt.

Zusätzlich kann das Autogene Training mit formelhaften Sätzen arbeiten: Individuell erstellte Formeln/ Übungen zu bestimmten Thematiken, wie bspw. bei Schlafstörungen, Schmerzen oder zur Raucherentwöhnung.

 

 

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
We use cookies to improve our website and your experience when using it. Cookies used for the essential operation of the site have already been set.